Lebensgeschichten – neu und feministisch erzählt

27.10.2022 19:00 – 20:30

Zwei junge, spanische Autorinnen erzählen weibliche Lebensgeschichte neu – und machen damit Furore. Elena Medels Debütroman „Die Wunder“ wurde als Sensation gefeiert. Sie beschreibt darin die jüngere Geschichte Spaniens aus Sicht von zwei Frauen verschiedener Generationen. Ein feministischer Bildungsroman über die herrschenden Kräfte, über das Geld, das Begehren, die Mutterliebe, und wie sie als Waffen seit jeher gegen die Frauen verwendet werden. Augenöffnend und wunderschön. »Die beste Lyrikerin dieses Landes hat sich mit nur einem Buch in die beste Romanschriftstellerin dieses Landes verwandelt.« (El País) Aus einer pointiert feministischen Perspektive nähert sich auch das spanische Autorinnen-Duo Maria Casterjon (Text) und Susanna Martín (Illustration) in der Graphic Novel «Annemarie» der Lebensgeschichte der Autorin, Journalistin und Fotografin Annemarie Schwarzenbach. Sie erzählen das Leben mitreissend. Ein «Gesamtkunstwerk» (NDR), erschienen im Basler Lenos Verlag. Mit Elena Medel und María Castrejón.

Lesung, Literaturhaus

Booking

Einzelticket regulär

×

Einzelticket regulär

CHF 18.00

Einzelticket reduziert

×

Einzelticket reduziert

CHF 13.00

Payment method: Kreditkartenzahlung